Weiterbildung Qualitätsentwicklung

“partizipative Qualitätsentwicklung” mit den im Sozial- und Gesundheitswesen “primären Zielgruppe” zu gestalten ist eine lohnende Herausforderung. Nicht nur, dass Menschen als Experten ihrer eigenen Belange ernst genommen werden, auch Partizipation an allen vor- und nachgelagerten Prozessen der Hilfe und damit Empowerment sollen sich einstellen.

Die Haltung stimmt, die Instrumente und das systematische Vorgehen möchte ich gerne mit einer Gruppe von PraktikerInnen aus Deutschland diskutieren und lernen: Vom Juni 2014 bis April 2015 nehme ich an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin diese Gelegenheit wahr.

No Comments Permalink

Say something

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>